•  

Reibung ist der Widerstand der bei der Bewegung entsteht, wenn von zwei stabile Körper übereinander gleiten. Die Widerstandskraft, die parallel zur Bewegungsrichtung entsteht, bezeichnet man als "Reibungskraft". Wenn die stabilen Körper aufeinander gepresst werden und Kraft eingesetzt wird, dann ist der Wert der Kraft um die Körper zum Gleiten zu bringen die "statische Reibungskraft". Die Kraft die benötigt wird, um das Gleiten aufrechtzuerhalten, bezeichnet man auch als "kinetische (oder dynamische) Reibungskraft". Kinetische Reibung ist generell niedriger als statische Reibung.

Der Kraftschluss erfolgt, wenn die Tangentialkraft höher ist als die statische Kraft.  Alle Oberflächen sehen in der Vergrößerung sehr grob aus und der tatsächliche Kontakt erfolgt nur über geringe Teile der möglichen Kontaktflächen. Darüber hinaus ist der tatsächliche Kontakbereich unabhängig von dem möglichen Kontaktflächen. 

 

Lesen Sie die ganze Geschichte hier...

T-M-Friction-joint-theory.pdf

HYDRO-GRIP®
Kundenspezifische Design - Sonderausführung

Entwerfen Sie Ihre eigenen hydraulischen
Präzisionswerkzeughalter - Online

HIER STARTEN

ETP  KALK

  •  

Berechnen Sie Ihre Leistungsdaten mit unseren hydraulischen ETP-Naben-Wellen-Verbindungen.

KALKULIEREN